Veröffentlicht am Mo., 6. Mai. 2019 00:15 Uhr

Liebe Gemeinden in Schönefeld und Großziethen,
mein Name ist Sarah Steuer. Bevor ich mich Ihnen etwas vorstelle, möchte ich unbedingt sagen, wie sehr ich mich freue, meine Arbeit als Pfarrerin hier zu beginnen!
Ich bin in Dresden geboren. Ich habe in Leipzig begonnen, Theologie zu studieren und in Berlin das Studium beendet. Im letzten Jahr habe ich mein Vikariat abgeschlossen. Mein Mann ist Pfarrer in der Martin-Luther-Gemeinde im Norden von Neukölln. Dort wohnen wir. Wir haben zwei goldige Kinder.
Mir wurde, vor allem in der Vikariatszeit in der Gemeinde Neu-Westend, immer deutlicher, wie gerne ich als Pfarrerin arbeite. Denn ich möchte, nach meinen Möglichkeiten, immer mehr davon zeigen und weitergeben, was Gott uns Menschen und der ganzen Schöpfung Gutes tut.
Mir liegt es am Herzen, Verbindungen zu fördern: die Verbindung unserer Lebenswirklichkeit mit der biblischen Überlieferung, die Verbindung von Menschen aus verschiedenen Generationen, und unterschiedlicher kultureller und sozialer Hintergründe miteinander. Ich bin gespannt auf die konzeptionelle Arbeit für das Neubaugebiet in Schönefeld-Nord, für die 40% meiner Arbeitsstelle vorgesehen sind. Auch hier wird es darum gehen, viele neue Verbindungen zu knüpfen und den neuen Lebensraum auch zu einem geistlichen Raum zu machen.
Für Ihre beiden Kirchengemeinden ist es mir wichtig, dass Sie weiterhin gerne dort zusammenkommen, dass sie dort immer wieder erleben, wie Gott uns stärkt, aufrichtet und befreit. Dafür möchte ich mich einsetzen.
Ich liebe Kunst, Musik und Fröhlichkeit und mag es, wenn diese sich in der Kirche treffen.
Wie schön es ist, Sie alle kennenzulernen! Bitte sprechen Sie mich jederzeit an, wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt.

Ihre Sarah Steuer


Kategorien Aktuelles